Als Hebamme mit Zusatzweiterbildung in THK (traditioneller Hebammen Kunst) habe ich ein tiefes Verständnis von der Frau in der Mutterschaft, den Zusammenhängen und den neuen wie alten Methoden zur Begleitung der werdenden Mutter.

 

Als Fachfrau für Emotionelle Erste Hilfe (Harms) mit Weiterbildung in der integrativen Babytherapie (Appleton) kann ich das Ungeborene Kind nochmals anders verstehen, einbinden in die Geschehnisse der gesamten Mutterschaft. Das Wissen der Prä- und Perinatal Psychologie hilft bei den Babyausdrucksprozessen nach der Geburt bei der Mama-Baby-Therapie, um das Bébé noch besser zu verstehen.

Mit der EEH ist es einfacher die werdenden Mama's emotional zu begleiten, die erlebten Erfahrungen zu integrieren und besser zu verstehen.

 

EEH bietet einige Körpermethoden, die wunderbar sanft und wohltuend sind für Mama und Baby und die ergänzen mein Alternativspektrum, sodass ich über diverse Massagen, Aromatherapie, Bachblüten, Akupunktur, Hebitaping, Polarity für Mama und Bébé verfüge.