Mothering the Mother in der Schwangerschaft

Wer in seiner Schwangerschaft zu dem Hebammenangebot noch etwas für sich selber möchte, umhüllt und getragen sein will, ist herzlich willkommen bei mir und folgenden Möglichkeiten:

 

  • Bindungsförderung zum ungeborenen Bébé im Bauch, Baby-Bauch-Gespräche
  • Begleitung bei schwierigen Themen in der Schwangerschaft
  • Begleitung und Baby-Bauch-Gespräche bei regelwidriger Lage (BEL)
  • sanfte Berührungen für das häschi-bäschi-eingehüllt-sein-Gefühl
  • Schwangerschaftsbeschwerden Schlaflosigkeit, angespannt-überreizt-ängstlich sein

.

Emotionelle Erste Hilfe - nach Th. Harms

Die Emotionelle Erste Hilfe ist eine körperorientierte Kurzzeit-Therapie für Eltern und Babys.

Die EEH begleitet Familien in schwierigen Situationen zu mehr Sicherheit, Kompetenz und gestärkter Bindung. Es geht darum, die Dynamik in der Krise zu erkennen und die Gefühls- und Körperreaktionen daraus, zu verstehen.

Durch einfache körperorientierte Methoden: Berührungen, Atemarbeit, Visualisierungen und Entspannungstechniken werden innere Ressourcen und ein gutes *Bei-sich-sein* gestärkt.

Auf dieser Basis baut die Babytherapie auf. Manchmal möchte das Baby mit viel Empathie und Halt die Möglichkeit haben, die eigene Geschichte zu erzählen, die Gefühle zum Ausdruck zu bringen und sich der Umwelt mitzuteilen.

Ziel der EEH ist es emotionale Geschichten rund um die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Raum zu geben, zu verstehen, und zu integrieren (C. Reichlin, Aava 2016).

EEH ist vielerorts anwendbar.

In der Schwangerschaft für den Kontaktaufbau mit dem ungeborenen Bébé, Stress, Ängste, regelwidrige Kindlslagen, Risikoschwangerschaften, Begleitung bei Sternenkindchen, unerfülltem Kinderwunsch, Vorbereitung zum Kaiserschnitt, Entspannung für die werdende Mama.

Nach der Geburt zur Stärkung der Eltern-Kind-Bindung, Förderung des Mama-Baby-Cocons im Wochenbett, Erschöpfung, Depressionen/ Babyblues, Verarbeitung von schwierigen Erlebnissen unter der Geburt, Schreibabys, Schlafprobleme und Still/Ernährungsthemen.

Im Rahmen meiner Schwangeren- und Wochenbettbetreuung ist die EEH bestens integrierbar, ausserhalb der Mutterschaft dauert eine Sitzung ca. 75 min und kostet 120.-/h. Der Berufsverband EEH ist in Verhandlung mit dem EMR, sodass die Therapie über die Zusatzversicherung laufen kann (2018).

Methoden der EEH

  • Basic Bonding, Bindung durch Berührung, Schmetterlingsmassage
  • Polarity (Knochenebene) bei Schock, nach Operationen, Traumata und schwierigen Situationen (Mama und Bébé)
  • Points und Position Massage (Bindegewebe)
  • Sicherheitsstationen, Atem und Körperbewusstsein